Newsletter

Tragen Sie sich für den Newsletter ein und bleiben Sie auf dem Laufenden!

Dankeschön! Sie haben sich erfolgreich für den Newsletter eingetragen.
Etwas muss schief gelaufen sein. Bitte probieren Sie es noch einmal
Themenreihe

Verkaufen Sie noch oder vermieten Sie schon?

In immer mehr Geschäftsmodellen macht das Prinzip Schule: Produkte werden vermietet statt verkauft. Der mit dem Produkt verbundene Service wird zur Quelle der eigentlichen Wertschöpfung und Kundenbindung. Beispiel Car-Sharing: Statt die Anschaffungskosten für ein Auto, die Versicherung und Kfz-Steuer sowie konstant steigende Benzinkosten zu berappen, fahren Car-Sharer vieler Orts schon für nur 0,30 cent pro Kilometer im schicken Neuwagen an Ihnen vorbei. Wie kann sich das rechnen? Und welche Potentiale ergeben sich für Ihr Geschäftsmodell?
Mehr erfahren

Themenreihe: Zukunftssicherheit im Mittelstand.

Es gibt in Mitteldeutschland exzellente Firmen mit herausragenden technischen Lösungen. Viele von ihnen sind dank innovativer Produkte über viele Jahre Marktführer in ihrer Nische. Warum aber verlieren immer wieder solche erfolgreichen Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil und verschwinden plötzlich von der Bildfläche? Häufig lautet die Antwort: Die Unternehmen haben zwar ihre Produkte und Prozesse weiterentwickelt, aber dabei versäumt ihr grundsätzliches Geschäftsmodell an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Erfahren Sie mehr und entdecken Ansätze, wie Sie es besser machen können.
Mehr erfahren

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Mittelstand

Auch wenn es keine einheitliche Definition des Begriffs Geschäftsmodells gibt, weiß wohl Jeder Unternehmer instinktiv, was sein Geschäft ist und welche Elemente es beeinflussen. Mit dieser Themenreihe präsentieren wir Ansätze zur Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells für Zukunftssicherheit im Mittelstand. Lernen Sie im ersten Teil die vier universellen Elemente jedes Geschäftsmodells und etablierte Erfolgsprinzipien kennen, um Ihr eigenes Geschäft profitabel zu entwickeln.
Mehr erfahren

Darf’s ein bisschen mehr sein? 

Als Führungskraft eines mittelständischen Unternehmens sind Sie sicherlich viel unterwegs. Egal ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flieger – überall dort begegnet Ihnen das „Add-on-Prinzip“. Kaum eine Branche hat das Geschäftsprinzip des modularen Leistungsangebots so perfektioniert, wie die Automobil- und Reiseindustrie. Erfahren Sie, wie auch Ihr Unternehmen durch Individualisierung und modulare Leistungsangebote systematisch mehr verkaufen kaufen kann.
Mehr erfahren

Angelhaken und Köder: Wie Kunden anbeißen.

Der Morgen beginnt für viele von uns mit zwei Routinen: Einer Rasur und einem Kaffee. Beide Gewohnheiten nutzen geschickt ein erfolgreiches Geschäftsmodellprinzip aus, das in der Fachliteratur etwas zugespitzt als „Angelhaken und Köder“ bezeichnet wird. Jeder von uns, der die Nassrasur und Kaffee aus Kapseln bevorzugt, hat den Köder freiwillig geschluckt und hängt nun vielleicht ungewollt am Angelhaken der Hersteller. Sie auch? Erfahren Sie hier, warum Sie den Köder trotzdem schlucken und welche Anwendungsmöglichkeiten für Ihr Business daraus resultieren.
Mehr erfahren

Verkaufen Sie noch oder vermieten Sie schon?

In immer mehr Geschäftsmodellen macht das Prinzip Schule: Produkte werden vermietet statt verkauft. Der mit dem Produkt verbundene Service wird zur Quelle der eigentlichen Wertschöpfung und Kundenbindung. Beispiel Car-Sharing: Statt die Anschaffungskosten für ein Auto, die Versicherung und Kfz-Steuer sowie konstant steigende Benzinkosten zu berappen, fahren Car-Sharer vieler Orts schon für nur 0,30 cent pro Kilometer im schicken Neuwagen an Ihnen vorbei. Wie kann sich das rechnen? Und welche Potentiale ergeben sich für Ihr Geschäftsmodell?
Mehr erfahren

Themenreihe: Zukunftssicherheit im Mittelstand.

Es gibt in Mitteldeutschland exzellente Firmen mit herausragenden technischen Lösungen. Viele von ihnen sind dank innovativer Produkte über viele Jahre Marktführer in ihrer Nische. Warum aber verlieren immer wieder solche erfolgreichen Unternehmen ihren Wettbewerbsvorteil und verschwinden plötzlich von der Bildfläche? Häufig lautet die Antwort: Die Unternehmen haben zwar ihre Produkte und Prozesse weiterentwickelt, aber dabei versäumt ihr grundsätzliches Geschäftsmodell an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Erfahren Sie mehr und entdecken Ansätze, wie Sie es besser machen können.
Mehr erfahren

Erfolgreiche Geschäftsmodelle im Mittelstand

Auch wenn es keine einheitliche Definition des Begriffs Geschäftsmodells gibt, weiß wohl Jeder Unternehmer instinktiv, was sein Geschäft ist und welche Elemente es beeinflussen. Mit dieser Themenreihe präsentieren wir Ansätze zur Weiterentwicklung des eigenen Geschäftsmodells für Zukunftssicherheit im Mittelstand. Lernen Sie im ersten Teil die vier universellen Elemente jedes Geschäftsmodells und etablierte Erfolgsprinzipien kennen, um Ihr eigenes Geschäft profitabel zu entwickeln.
Mehr erfahren

Darf’s ein bisschen mehr sein? 

Als Führungskraft eines mittelständischen Unternehmens sind Sie sicherlich viel unterwegs. Egal ob mit dem Auto, dem Zug oder dem Flieger – überall dort begegnet Ihnen das „Add-on-Prinzip“. Kaum eine Branche hat das Geschäftsprinzip des modularen Leistungsangebots so perfektioniert, wie die Automobil- und Reiseindustrie. Erfahren Sie, wie auch Ihr Unternehmen durch Individualisierung und modulare Leistungsangebote systematisch mehr verkaufen kaufen kann.
Mehr erfahren

Angelhaken und Köder: Wie Kunden anbeißen.

Der Morgen beginnt für viele von uns mit zwei Routinen: Einer Rasur und einem Kaffee. Beide Gewohnheiten nutzen geschickt ein erfolgreiches Geschäftsmodellprinzip aus, das in der Fachliteratur etwas zugespitzt als „Angelhaken und Köder“ bezeichnet wird. Jeder von uns, der die Nassrasur und Kaffee aus Kapseln bevorzugt, hat den Köder freiwillig geschluckt und hängt nun vielleicht ungewollt am Angelhaken der Hersteller. Sie auch? Erfahren Sie hier, warum Sie den Köder trotzdem schlucken und welche Anwendungsmöglichkeiten für Ihr Business daraus resultieren.
Mehr erfahren
News

Interview: Neue Geschäftsmodelle im Mittelstand.

"Um erfolgreich zu sein, muss man das Rad nicht neu erfinden - nur schlau adaptieren": In der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift des Unternehmerverbands Sachsen "UV Aktuell" beschreibt Hendrik Feige in einem Interview die Bedeutung der Weitererntwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Die Quintessenz: Mittelständer sollten für Erfolg in der Zukunft nicht ausschließlich in neuen Produkten oder verbesserten Prozessen denken, sondern lieber rechtzeitig versuchen ihr bestehendes Geschäftsmodell an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Die Chance: Durch schlaue Adaption etablierter Muster die eigene Branchenlogik durchbrechen und mit kleinen Innovationen zum Hidden-Champion werden.
Mehr erfahren

Themenabend: Digitalisierung im Mittelstand

Die Schlagwörter Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge sind in aller Munde: Doch es scheint, als wüssten die wenigsten, was sich wirklich hinter diesen Themen verbirgt. Gemeinsam mit dem Unternehmerverband Sachsen veranstalten wir am 27.09.2016 einen Themenabend mit offener Diskussion für alle interessierten mittelständischen Unternehmer. Erfahren Sie mehr und melden sich kostenlos an!
Mehr erfahren

Interview: Neue Geschäftsmodelle im Mittelstand.

"Um erfolgreich zu sein, muss man das Rad nicht neu erfinden - nur schlau adaptieren": In der aktuellen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift des Unternehmerverbands Sachsen "UV Aktuell" beschreibt Hendrik Feige in einem Interview die Bedeutung der Weitererntwicklung des eigenen Geschäftsmodells. Die Quintessenz: Mittelständer sollten für Erfolg in der Zukunft nicht ausschließlich in neuen Produkten oder verbesserten Prozessen denken, sondern lieber rechtzeitig versuchen ihr bestehendes Geschäftsmodell an sich verändernde Umweltbedingungen anzupassen. Die Chance: Durch schlaue Adaption etablierter Muster die eigene Branchenlogik durchbrechen und mit kleinen Innovationen zum Hidden-Champion werden.
Mehr erfahren

Themenabend: Digitalisierung im Mittelstand

Die Schlagwörter Digitalisierung, Industrie 4.0 und Internet der Dinge sind in aller Munde: Doch es scheint, als wüssten die wenigsten, was sich wirklich hinter diesen Themen verbirgt. Gemeinsam mit dem Unternehmerverband Sachsen veranstalten wir am 27.09.2016 einen Themenabend mit offener Diskussion für alle interessierten mittelständischen Unternehmer. Erfahren Sie mehr und melden sich kostenlos an!
Mehr erfahren
Kontakt

Suchen Sie das persönliche Gespräch mit Hendrik Feige: 
Unverbindlich und kostenlos, aber sicher nicht umsonst.

Ihre Nachricht wurde erfolgreich übermittelt!
Oops! Something went wrong while submitting the form